Unsere Bühne ist die Welt 🤪 – Teil 2

Zweiter Drehtag für SAT1 Akte. Wir mussten ganz schön früh in die Gänge kommen, aber schafften es alle pünktlich fertig zu bekommen. Zunächst wurde Isabella kreativ tätig und erstellte zwei kleine süße Herbstleinwände.

Nach weiteren verschiedenen Dreheinstellungen und einer kurzen Pause ging schließlich weiter zum Höhepunkt des Tages: So hielt sich bei Isabella seit Jahren hartnäckig der Wunsch zu fliegen. Heute sollte er in Erfüllung gehen. Wirkte Isabella anfangs sehr cool, steigerte sich ihre Aufregung gegen Ende der Autofahrt zum Flughafen Schönhagen schnell. Am Flughafen angekommen, konnte Isabella nicht mehr stillstehen. Permanent lief sie mit ihrem Rollator auf und ab, fragte alle paar Sekunden, wann es losgehe und war völlig durch den Wind.

Nach einem Leerstart wegen der Filmaufnahmen von außen ging es los. Wir liefen zum Flugzeug, es wurde wieder fleißig gefilmt und dann… sollten wir den Weg noch einmal laufen. Kurzes Zögern, dann stimmte Isabella doch zu. 😅

Am Kleinflugzeug angekommen, begrüßte uns unser Pilot Klaus und schon durften wir hineinklettern. Kein Zögern bei Isabella und sie saß als Erste im Flieger. Am Ende waren wir mit 6 Leuten voll beladen. Wir setzten unsere Kopfhörer auf, Isabella überglücklich die für sie vorgesehenen pinkfarbenen. Nebenbei vergewisserte sie sich immer wieder – auch während des gesamten Fluges -, dass wir anderen nur langweilige schwarze hätten, was sie mit glücklichem Kichern quittierte. 🥰 Zusammen mit der sich alle 30 Sekunden wiederholenden Abfrage „Mama?“ ergab das für alle Mitfliegenden während des Fluges ein lustiges Hintergrundrauschen. Die zusätzliche kleine Hand, die nach mir tastete und checkte, ob ich auch ja nicht während der vorherigen 30 Sekunden ausgestiegen war, blieb mir vorbehalten. ❤

Der Start, das Abheben und Schlingern am Anfang fühlte sich scheinbar so toll an, dass Isabella am liebsten nochmal gestartet wäre. 🛩

Das Beste für Isabella an dem Flug waren denn auch die immer wieder auftretenden leichten Absacker, die ein schönes Bauchkribbeln auslösten.

Nach dem Flug war Isabella total k.o. (wir alle), aber die Euphorie war bei ihr bis zum Einschlafen deutlich zu spüren. Danke an das Filmteam für dieses tolle Erlebnis❣

Kommentar verfassen