Physiotherapie im Freien

Physiotherapie im Freien

Therapien
Normalerweise lässt sich Isabella nach der Schule kaum überzeugen, nochmal das Haus zu verlassen. Umso überraschter waren wir, als sie gestern von sich aus anbot, nach draußen zu gehen. Auf dem Foto sieht Isabella entspannt aus, in Wirklichkeit musste sie ganz schön arbeiten. Zwar eingeschränkt durch ihr blaues Knie, kämpfte sie sich fleißig durch: Trotz der Hitze flitzte sie nach dem Tauziehen über die unebene Wiese, Baustellenplatten, gepflasterte Wege und bewältigte zum Schluss die Treppe mit müden Beinen allein. Isabella wäre jedoch nicht Isabella, wenn sie zwischendurch nicht immer wieder fragen würde "Wann gehst du endlich?" Wer mit ihr arbeitet, muss solche Bemerkungen mit Humor nehmen. Es zeigt einfach nur das Bedürfnis von Isabella endlich fertig zu sein, ohne es persönlich zu meinen. Ich liebe dieses Kind für ihre Ehrlichkeit.…
Read More
Aufbauarbeit im Rahmen der Kunsttherapie

Aufbauarbeit im Rahmen der Kunsttherapie

Therapien
Nachdem unser letzter Aufenthalt im Sonnenhof aufgrund der Quarantäne so schief gegangen ist, steht für Isabella fest: Da will ich nicht mehr hin. Manchmal klingen leise Töne durch, dass sie doch möchte. Es bedarf jedoch noch einiger Aufbauarbeit, bis Isabella wieder ohne Vorurteile an den Sonnenhof denkt. Umso glücklicher bin ich, dass Isabella Kunsttherapie und Sonnenhof nicht miteinander verknüpft hat. So kann ich sie unter anderem Vorwand an den Ort zurückführen und zeigen, was ihr entgeht. So trafen wir ein anderes Kind, mit dem wir kurz redeten. Wir trafen eine Mitarbeiterin, die Isabella gleich beschwatzte. Obwohl sie einen weiteren Aufenthalt noch rigoros verweigerte, war ihr anzumerken, dass sie es genoss, so umschwirrt zu werden. Die Kunsttherapie selbst verlief entspannt wie lange nicht mehr. Wir starteten mit einer Kekspause. Anschließend gestaltete…
Read More
Faultier lässt grüßen

Faultier lässt grüßen

Therapien
Wir haben für 4 Wochen einen Arm- und Beintrainer zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Die Physiotherapeutinnen finden das Gerät toll, auch wir sind positiv überrascht: Während des Trainings hält sich Isabella erstaunlich aufrecht und tritt ordentlich und ausdauernd in die Pedale. Meist fordert sie schwerere Einstellungen, freut sich über jeden 100 Meter-Schritt und wechselt immer mal die Trainingsrichtung. Analog trainiert Isabella am Armtrainer. Nebenbei werden Alexa kommandiert und Lieblingslieder lauthals geschmettert. Die einzige Person, die nicht erwarten kann, dass der Trainer endlich abgeholt wird, ist trotzdem Isabella. Dazu fordert sie vehement, dass wir ja keinen für sie beschaffen sollen. Auf meine Nachfrage "Warum nicht?" heißt es, sie wolle lieber Kuscheltiere spielen und sagt klipp und klar, dass sie dann da nicht drauf geht. Jetzt bin ich nicht sicher, was…
Read More
Matschepampe

Matschepampe

Therapien
Heute gab es im Rahmen der Kunsttherapie gleich 2 Raubzüge durchs Lebensmittellager des Sonnenhofes. Zuerst fabrizierte Isabella mit ihrer Therapeutin mit den Errungenschaften eine Abwandlung von Salzteig. Nachdem dieser jedoch an den Händen brannte, wurde einer weiterer Versuch gestartet und die beiden schwenkten auf Zucker um. Da es im Lager nicht mehr soviel Mehl gab, wurde dieses kurzerhand durch Haferflocken ersetzt, den letzten Kick gab Apfelsaft. Fertig war die Matschepampe der besonderen Art, von der sogar genascht werden hätte können. Die Therapeutin war mutig, Isabella kniff. Dafür kam noch leuchtend blaue Farbe dazu und sah am Ende wirklich toll aus. Das besondere Highlight ist jedoch die Laterne, die Isabella bereits letzte Woche bemalt hat und die wir heute mitnehmen konnten. Sie hängt jetzt bei uns im Bad und sieht einfach…
Read More
Grün, ja, grün…

Grün, ja, grün…

Therapien
Isabella lässt sich derzeit in der Kunsttherapie nur auf Projekte ein, wenn sie im Nachhinein einen Verwendungszweck erfüllen. Letztes Mal haben wir eine Feenwiese für ihre Playmobilwelt kreiert, dieses Mal eine Pferdekoppel. Gespart wurde bei den Schaffensprozessen an nichts. Grüne Farbe war immer dabei. Bei den Feen durften Blumen und Unmengen Glitzer nicht fehlen. Allerdings vermisste Isabella die gepressten Blumen des Sohnes unserer Kunsttherapeutin und musste sich grummelnd mit Bastelblumen zufrieden geben. In dieser Stunde gab es nun - eigens für Isabella hergestellt - gepresste Blumen und Silberstaub. Noch dazu war dies in einem wunderbar mit blauen und goldenen Sternen verzierten Kästchen verpackt. Zunächst wurde der gesamte Inhalt auf der Pferdekoppel verteilt, danach das Kästchen für zu Hause eingepackt. Es war echt süß zu sehen, wie sehr Isabella sich über…
Read More
Zurück in den Alltag

Zurück in den Alltag

Therapien
Heute stand Physiotherapie auf dem Programm und Isabella durfte wählen, ob sie bei uns oder in der Praxis stattfinden sollte. Ich war sehr erfreut, dass sie sich ohne Überlegen für die Praxis entschied. Dabei gab es nicht mal ein Kuscheltier zur Belohnung. 🙃 Ich war positiv überrascht, mit welchem Körpereinsatz Isabella dabei war. Auf dem Foto saß sie in der Hängematte und schaukelte allein, so hoch sie kam. Dabei sangen wir die verschiedensten Lieder. Wir haben sogar das Lied "Auf der Mauer, auf der Lauer saß ne kleine Wanze" komplett durchgesungen. Auch da war ich erstaunt, wie leicht es ihr fiel. Anschließend ging es auf das Rollbrett. Weil Isabella schon so lang ist, lag sie auf 2 Brettern und musste sie mit Körperspannung zusammenhalten, während sie kreuz und quer durch…
Read More
Von der Muse geküsst

Von der Muse geküsst

Therapien
Trotz anfänglicher Weigerung zur Kunsttherapie zu gehen, zog die in Aussicht stehende Fertigstellung der Drachenschaukeln am Ende doch. Damit war Isabella jedoch noch am Anfang ihrer schöpferischen Stunde: Die Leinwand wurde auf der Rückseite bemalt, damit mehr Platz für die Toppings vorhanden war. Anschließend zauberte Isabella eine wunderbare Blumenhecke für Mama mit großem roten Glitzerherz. Zum Abschluss hat Isabella schließlich noch Elea Eluanda inkl. Rollstuhl aus Ton modelliert. Das Ergebnis ist toll geworden 😍, aber das Beste waren Isabellas Freude beim Formen und ihr Stolz über die fertige Skulptur. ♥️ Hier bringt Isabella gerade die Kopfhaare von Elea Eluanda an. Fertig: Elea Eluanda im Rollstuhl
Read More
Rückschritte

Rückschritte

Bauchgefühle, Therapien
Heute ging es seit langem wieder zur Kunsttherapie. Riesig war Isabellas Freude, endlich die aus Ton angefertigten Drachenschaukeln bunt anmalen zu können. Die Farbwahl war sehr durchdacht: Sie wählte jeweils die Farben der Drachen, für die die Schaukeln bestimmt sind. Trotzdem wurde auch heute deutlich, dass Isabellas Aufmerksamkeitsspanne abnimmt. Nach einer Stunde war sie fertig und bereit zu gehen. Das ist noch nie vorgekommen. Normalerweise findet sie immer noch etwas tun. Heute ließ sie sich durch nichts überzeugen. Leider zieht sich dies durch alle Beschäftigungen mit Isabella. Ihr Spielverhalten ist von ständigen Wiederholungen einzelner Situationen geprägt, die Spieldauer nimmt erschreckend schnell ab. Wir kommen gar nicht mehr dazu, Geschichten zu spielen - übrig bleiben nur einzelne Momente. Stattdessen frisst der Rahmen mit dem immer gleichen Ablauf die meiste Spielzeit: Sei…
Read More
Alles ist im Wandel

Alles ist im Wandel

Therapien
Unsere Kunsttherapiestunden seit Corona sind anders. Ich habe lange überlegt, woher mein Gefühl kommt: Isabella taucht nicht mehr so vollständig in das Schaffen ein. Es fehlt an Intensität. Früher schien es, als ob Isabella  ihre Grenzen vergessen konnte. Sie war dann voll im Thema des Bildes versunken und riss mich bei der Erschaffung ihrer Werke regelrecht mit. Es war, als ob wir das Meer rauschen hören und riechen konnten, als würde der betörende Duft der Blumen, das Flattern der Schmetterlinge und Vögel uns verzaubern. Dieses Loslösen, Versinken sehe ich nicht mehr. Der geheime Raubzug durch die Speisekammer eskalierte beinahe, weil es zu wenig Auswahl an Nudelsorten gab. Nachdem Isabella überzeugt werden konnte, dass eine Sorte Nudeln für heute reichen sollte, ging es an den Schaffungsprozess. Nebenbei - das ist sehr,…
Read More