Was Lockdown für uns bedeutet…

Was Lockdown für uns bedeutet…

Alltag
In erster Linie bedeutet der Lockdown Ausfall der Therapien in der Schule, Homeschooling und Ängste vor weiteren Rückschritten. Es ist auch eine bedrückende Zeit, die mir zeigt, wieviel seit dem Lockdown im Frühjahr 2020 schon wieder verloren ist.  Bereits 1+1 kann Isabella nicht mehr rechnerisch nachvollziehen. Lösungen ermittelt sie nur noch übers Zählen, ohne zu verstehen. Ihre Konzentrationsphasen haben sich sehr verkürzt. Das zeigt sich im schulischen Bereich, aber leider auch beim Basteln und Spielen. Zusammen mit ihren autistischen Verhaltensweisen bildet das eine katastrophale Kombination, da kaum aktive Spielzeit bleibt. Isabella in Bewegung zu bringen, erfordert einen sehr langen Atem und viel Kraft. Leider sind der Zoo-Shop sowie alle Läden geschlossen, die Isabella interessieren. Draußen ist es kalt und matschig. Wie wecke ich ihre Bereitschaft mit mir rauszugehen? Wenn es nach ihr…
Read More
Home sweet home

Home sweet home

Alltag
Wir haben es tatsächlich noch in 2020 nach Hause geschafft. Isabella war überglücklich, als Papa heute mit ihrem Anna & Elsa-Rollkoffer angerollt kam und wir bereits direkt nach dem Frühstück gehen konnten. Nach einem Vollbad, das den ganzen Krankenhausmief abgespült hat, spielten wir Lotti Karotti sowie Mensch ärgere dich nicht und genossen es zu Hause zu sein. Schließlich verfütterte Isabella ihre nur für Miro gehütete Banane. Diese - so hatte Isabella im Krankenhaus beschlossen - sollte für ihn sein, sobald sie nach Hause käme. Gesagt, getan! Mein herzlichster Dank für die ganze Anteilnahme und guten Wünsche❣ Es tut gut von euch/Ihnen zu lesen. Dann sind die dunkelsten Minuten nicht mehr gar so dunkel. Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr! Ich habe einen sehr schönen Spruch gelesen, weiß…
Read More
Ho, ho, ho

Ho, ho, ho

Alltag
Von Minute zu Minute wuchs Isabellas Unsicherheit, ob der Weihnachtsmann zu uns kommt. Zum Schluss saß sie mit Drache Basti und ihren beiden Nashornkindern im Arm sowie dem gebastelten Geschenk in der Hand auf ihrer Bettkante und fragte immer wieder: "Wann kommt der Weihnachtsmann?" Als es klopfte, war die Aufregung riesig. Miro hat uns komplett überrascht, nur kurz geschnuppert und ist dann mit seinem Hirschknochen (sein Weihnachtsgeschenk) in seine Box gegangen. Isabella strahlte einfach nur. Reden konnte sie vor Aufregung nicht. Alles war vergessen, Fragen wurden nur mit "Ja!" beantwortet.  Am Ende des Besuches wurde einstimmig und noch im Beisein des Weihnachtsmannes beschlossen, dass er nächstes Jahr unbedingt wieder vorbeikommen muss. Danke an unseren Großen, der vorbildlich mitgespielt hat! Bei den Geschenken war alles dabei, was Isabella sich sehnlichst gewünscht…
Read More
Noch 1x schlafen…

Noch 1x schlafen…

Alltag
Ich habe Isabella heute ganz berechnend gefragt, ob nicht die Geschenke das Wichtigste an Weihnachten seien? Aber dies verneinte sie kategorisch. Weihnachten ohne Weihnachtsmann sei kein richtiges Weihnachten. Isabella ist überzeugt, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr wieder bei uns vorbeischaut. Sie weiß noch genau, dass er letztes Jahr zuviel Zeit bei einer Schlittenpanne verloren hatte. Das kann nicht zweimal hintereinander vorkommen. Corona ist für ihn kein Thema. So ist unser Sack gepackt, alle Verabredungen sind getroffen. Die Anspannung von Isabella steigt stetig und sie mutiert wieder zu einem kleinen Vulkan. Ich hoffe sehr, dass sie sich morgen nicht - wie so oft - selbst im Weg steht, sondern den Nachmittag genießen kann. Vielleicht lässt Miro den Weihnachtsmann aber auch gar nicht erst in die Wohnung. Verkleidete Männer sind ihm unheimlich.…
Read More
Reise durch die Zeit

Reise durch die Zeit

Alltag
Heute haben wir den Weihnachtsbaum geschmückt. Isabella hat jedes Stück begutachtet, bevor ich es aufhängen durfte. Alles musste genau beschrieben werden, alle Geschichten, wie wir dazu gekommen sind, erzählt werden. Ich glaube, wir konnten sogar einige Erinnerungen wecken. Jetzt steht unser Bäumchen. Isabella wünscht sich, das endlich der 24.12. ist. Sie ist überzeugt, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr zu uns kommt. Wir haben schließlich alles getan, damit er uns auch findet. 
Read More
Weihnachtsgeschenke

Weihnachtsgeschenke

Alltag
In diesem Jahr hat Isabella ganz eigene Vorstellungen, welche Geschenke es von ihr geben wird. Alle Vorschläge meinerseits wurden ignoriert und ich dachte schon, Isabella mag dieses Jahr gar keine Geschenke basteln. Stattdessen bekam ich immer wieder Aufträge, die Lieblingsfarben von den sie umgebenden Menschen zu ermitteln. Gar nicht so einfach, wenn es sich um große Jungs handelt, die man nie allein antrifft. Aber über verschlungene Wege haben wir auch diese Info erhalten. Sobald wir eine Lieblingskombi von Farben hatten, wurden liebevoll alle Kleinteile ausgesucht und dann fleißig gefädelt. Unser Mantra der letzten Wochen lautete: "Von unten nach oben, von oben nach unten, von links nach rechts und von rechts nach links." Zum Schluss wurde ein farblich passendes Satinbeutelchen ausgewählt und für blinde Empfänger ein Namensschildchen geschrieben. Jetzt braucht Isabella…
Read More
Der Wunschzettel

Der Wunschzettel

Alltag
Ein Wunschzettel mag gut überlegt sein. Nachdem Isabella am Anfang nicht so recht wusste, was sie sich wünschen sollte, wurde es schließlich immer mehr - wenn ich es richtig übersetzen konnte. Eine Familie von dem, wo man sich wehtut, lässt sich noch ganz gut ermitteln: Eine Igel-Kuscheltierfamilie. Leider gibt Isabella immer schneller auf, wenn ich nicht darauf komme und tut es mit einem Kopfschütteln und "nicht wichtig" ab. Über die Wochen haben wir immer wieder neue Wunschzettel geschrieben, weil sich Änderungen ergaben. Ein Wunsch war jedes Mal dabei: Tische und Stühle für die Eisdiele von Playmobil für alle ihre Playmobil-Kinder. Derzeit haben wir nur 2-3 Stehtischchen und meist müssen alle auf dem Boden sitzen. Bei 32 festen Kindern eine stattliche Anzahl. Inzwischen bin ich bei Playmobil bestimmt einer der besten…
Read More
Erster Advent

Erster Advent

Alltag
Auch wir wünschen allen einen schönen 1. Advent!  Zumindest hell und dunkel kann Isabella bis heute unterscheiden. In der dunklen Jahreszeit kehren sogar teilweise die Farben zurück. Rot, grün und blau kennt sie noch aus dem Straßenverkehr. Ob sie eine Farbe mag oder nicht, macht  Isabella inzwischen jedoch daran fest, wer diese Farbe mag und welche Bedeutung ihr zugesprochen wird.
Read More
Auftakt in die neue Woche

Auftakt in die neue Woche

Alltag, Selbstfürsorge
Anderthalb Stunden plane ich derzeit frühmorgens ein, um Isabella für den Schulbus fertig zu machen. Der Ablauf ist immer der gleiche, trotzdem besteht viel Diskussionsbedarf und die Zeit wird am Ende immer knapp. Das erste Gespräch dreht sich immer um dasselbe Thema: "Ist heute Schule?" "Ja." "Ich will aber nicht in die Schule!!!""ICH WILL NICHT!!!" Danach geht es darum, die richtige Kleidung auszuwählen, die die Kuscheltiere verkaufen sollen: "Alexa, wie wird das Wetter in Steglitz Berlin?" "Alexa!" Alexa erzählt über das Wetter in Berlin Tegel."ALEXA, AUS!" "Kann ich dir helfen?" "NEIN! WARUM WILLST DU MIR IMMER HELFEN?!" "Welche Kuscheltiere sollen heute deine Sachen verkaufen?" "Alle!" "Das geht nicht." "Doch, alle." "Das sind zu viele." "Die, die, die im Wasser!" "Die Schildkröten?" "Ja. Und die, die kleinen...." "Die Mäuse?" "Ja." "Und…
Read More