Drachenglück

Drachenglück

Basteln, Beschäftigung
Isabella war von Drache Fred aus dem UKE Hamburg so begeistert, dass sie sich immer einen eigenen Drachen gewünscht hat. Irgendwann zog Frieda bei uns ein - Freds Schwester. Inzwischen hat Frieda drei Kinder: Rosella, Nick und Basti, wobei erste und letzter besonders sind. Sie haben noch einen Teil ihres Eies und keinen Schwanz. Im Drachennest wurde es eindeutig zu eng. Nun haben wir um ein Kinderzimmer erweitert. Damit ist auch Platz für den Drachenpapa geschaffen, dessen Ankunft Isabella inzwischen fest einplant. 🥰 Ende diesen Monats wird es in Hamburg außerdem eine große Familienzusammenführung geben, wenn wir unseren Besuch im UKE abstatten. 🙃 Von links: Nick, Rosella, Basti, Frieda 😊
Read More
Überraschendes Care-Paket

Überraschendes Care-Paket

Beschäftigung
Vor einer Weile schrieb ich im Blog über unser Stau-Problem bei Isabellas Tip Tap Tieren und Tut Tut Autos. Die Katze-Oma aus Dresden nutzte diesen Beitrag, um bei VTech anzufragen, ob sie das Problem erkennen und uns helfen könnten. Tatsächlich erhielt Oma bereits nach kurzer Zeit Antwort in Form eines großen "Care-Paketes" mit Straßen, Tieren und Autos. Am Samstag Abend kündigte Oma an, am Montag das Paket zu verschicken. Sie musste Isabella versprechen, es gleich am Montag Morgen zur Post zu bringen. Damit war unser neues Mantra geschaffen: "Wenn wir Glück haben, kommt das Paket am Dienstag. Noch 3/2/1x schlafen." Am Dienstag wäre Isabella am liebsten zu Hause geblieben. Ich konnte sie gerade noch so überzeugen, dass sie locker Zeit für die Schule hat, bevor die Post kommt. Puh. Zur…
Read More
Gungirl Isabella

Gungirl Isabella

Beschäftigung
Isabella als Gungirl: Eigentlich haben wir nur auf Plastikbecher geschossen, aber dann lag da auf einmal das erste Opfer 😅 - kleiner Scherz, Miro hat uns eher beim Umwerfen der Becherpyramide geholfen.
Read More
Unsere Bühne ist die Welt 🤪

Unsere Bühne ist die Welt 🤪

Öffentlichkeitsarbeit, Unterwegs
Heute hatten wir Drehtag Nr. 1 für SAT1 Akte. Das Team war toll, wir durften zeigen, wie wir sind, keine ständigen Wiederholungen. Isabella durfte ihre Tip Tap Tiere und Tut Tut Autos zeigen. Sie führte ihren Computer mit Sarepta und ihren Rollator stolz vor.Auf dem Pinke Panke Kinderbauernhof trafen wir auf Isabellas ehemalige Reitlehrerin. Dadurch war das Eis gleich gebrochen. Wir versuchten die Schafe zu füttern - leider wollten sie nicht recht. Wir versuchten die Kaninchen zu streicheln - aber sie waren schneller. Isabella machte das Beste daraus: Wollte ich ihr eigentlich nur zeigen, was die Kaninchen fressen, probierte Isabella es selbst. Das Kind ist einfach genial.Nach 9 Stunden war der Tag geschafft und wir entsprechend auch. 😴
Read More
An einem Strang ziehen

An einem Strang ziehen

Schule
Gestern fand das Elterngespräch mit Isabellas Lehrerteam statt. Ich bin begeistert, über den gezeigten Willen, Isabella eine schöne Zeit zu ermöglichen.Das zeigt sich auch im niedergeschriebenen Förderplan: Die wichtigsten Ziele sind Isabellas emotionale und soziale Entwicklung und der Erhalt ihrer motorischen Fähigkeiten.Zudem besteht der Wunsch, in Sarepta geschult zu werden, damit die Software weiterhin umfassend im Unterricht eingesetzt werden kann. 🎊🎉🎊Ich hoffe sehr, dass Isabella den Anschluss in ihrer Klasse findet.Aber auch ich habe von dem Gespräch profitiert und einige neue Spielideen für Isabella mitgenommen.
Read More
Herbstbummel

Herbstbummel

Unterwegs
Um Isabella zu bewegen, braucht es ein Ziel. Früher konnten wir zwei stundenlang bummeln und uns treiben lassen. Das wird leider immer weniger. Isabella braucht einen konkreten Plan, sonst bekomme ich sie nicht raus. Heute kam mir die Schule zu Hilfe. Zum ersten Mal in diesem Schuljahr standen Hausaufgaben an: Sie sollte etwas zum Thema Herbst sammeln. Kaum aus dem Schulbus gestiegen, kaum, dass ich oben die Aufgabe lesen durfte, musste ich Isabella in ihre Regenkleidung helfen, den großen leeren Korb bringen, dann ging es los. Schon ewig hat sie nicht mehr so viel Ausdauer und Freude bewiesen. Ich pflückte Kastanienkugeln, Isabella holte die Kastanien aus der Schale. Wir sammelten Eicheln, die Früchte der Platanen, Haselnüsse und Bucheckern. 🤫 Die Bucheckern haben wir sogar probiert. 🤫 Zum Schluss kam der…
Read More
Jan Hähnlein fährt…

Jan Hähnlein fährt…

Öffentlichkeitsarbeit, Unterwegs
Wir haben es pünktlich zum Brandenburger Tor geschafft und durften Jan Hähnlein samt Team kennenlernen. Alle überzeugten mit Herzlichkeit, Offenheit und Sensibilität. Als Andenken verteilte Isabella an die Mitstreiter eine Karte vom Brandenburger Tor mit einem kleinen Gruß von uns. Da ihr die viele Aufmerksamkeit jedoch nicht geheuer war, verkroch sie sich hinter mir und zur Übergabe kam ein Arm mit einer Karte nach vorn und wedelte solange herum, bis sie ihr abgenommen wurde. 🥰 #janhaehnleinfaehrt Passend zum Motto "Nicht reden, machen" ist Isabella heute soviel gelaufen wie lange nicht mehr. Von links: Thomas Schröder, Dirk Bracklow, wir, Anja Pfeiffer, Jahn Hähnlein, Frank Pfeifer Am Ende war Isabella k.o. und wir machten etwas, dass die Schule verbietet und Isabella vehement durchsetzt: Wir missbrauchten den Rollator quasi als Rollstuhl.
Read More
Rien ne va plus, nichts geht mehr

Rien ne va plus, nichts geht mehr

Bauchgefühle, Schule
Heute hatte ich ein 2-stündiges Gespräch mit der zuständigen Mitarbeiterin zur Vergabe des sonderpädagogischen Förderbedarfs Geistige Entwicklung (GE). Isabella bekommt die Berechtigung in der GE-Klasse zu bleiben, nicht dass jemand Zweifel gehabt hätte. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich alles für sie rausgeholt habe, was möglich gewesen wäre. Da muss ich nochmal nacharbeiten. Das Gespräch fand in Isabellas Schule statt. Natürlich bin ich ihr auf dem Schulhof über den Weg gelaufen. Ich hatte jemanden die Tür aufgehalten und bitte gesagt. Isabella wirkte wie ein kleines Raubtier, dass Witterung aufgenommen hatte: Sie stockte, schaute in meine Richtung und versuchte zusammen zu bringen, was nicht passte. Dann warf sie sich an meinen Hals, der Rollator rollte allein davon. Ich konnte sie nur überzeugen mich erstmal gehen zu lassen, wenn ich…
Read More
Deadline 7:00 Uhr

Deadline 7:00 Uhr

Schule
Seit gefühlten Ewigkeiten haben wir es endlich mal wieder vor der Ankunft des Schulbusses aus dem Haus geschafft. Der Morgen begann sogar ohne größere Eklats. Dabei nimmt Isabellas Abwehr gegen die Schule momentan stetig zu. Ihre ersten Worte heute waren „Ich will nicht in die Schule.“, in immerwährender Schleife wie ein Mantra. Leider kann oder will mir Isabella nicht sagen, was sie stört. Es kommt jede Menge Detektivarbeit auf mich zu: Ansprache aller Beteiligten unter Berücksichtigung der jeweiligen Befindlichkeiten. Denn ihre Abwehr zeigt sich bei jedem Schritt. Jeder Ablauf am Morgen ist gleich: Alexa bitten, dass Licht anzuschalten; Alexa evtl. nach Tagesplan und Wetter befragen; Toilettengang; Kleidung auswählen; Kleidung im Kuscheltierladen verkaufen und zeigen lassen, was Mama gekauft hat; mit Unterstützung von Mama anziehen; Tablette nehmen; Brotbüchsen und Teeflasche in…
Read More