St. Martin

Wegen Schulstreiks kam unser St. Martin in diesem Jahr eine Woche später. Wie in jedem Jahr ging es zum Vorsingen in ein nahegelegenes Seniorenheim, anschließend gab es eine Feuerschale mit Stockbrot, Waffeln und Kinderpunsch.

Zum ersten Mal konnte Isabella dank ihres Rollstuhls am gesamten Umzug teilnehmen. Die komplette Runde hielt sie ihre Drachenlaterne und sang voller Inbrunst jedes der Lieder mit. Es war wunderbar, bei ihr zu sein und sie so aktiv zu sehen.

Bis zum Schluss war Isabella nicht sicher, ob sie danach in der Schule bleiben muss oder ich sie mitnehme. So konnte ich sie darauf einschwören, dass sie mit mir auf Hunderunde müsse, wenn sie mitkommen wolle.

Siehe da: Seit Monaten war Isabella zum ersten Mal wieder mit Miro und mir im Wald. Ich hoffe sehr auf Wiederholung.

Zur Feier des Tages musste ich Isabella ihre Deutschland-Gummis in zwei Zöpfen verarbeiten. Jedem, der sie darauf ansprach, erzählte sie, dass sie diese von ihrem Bruder Basti geschenkt bekommen hat – 👆🏻 zur WM 2014 👆🏻.
Bisher Isabellas heißgeliebte Drachenlaterne „Basti“ – während des Umzugs beschloss sie allerdings, dass ein grüner Drache mit roten Haaren und Ei her muss. Mal sehen, ob wir die zusammenbekommen. 😅

Kommentar verfassen