Vom Alltag in den Urlaub

Beim Vorlesen einfach eingeschlafen nach einem als Urlaubsauftakt katastrophalen Tag – es kann also nur besser werden. ūüė¨

Isabella freut sich seit Wochen auf Sebastian und unseren Urlaub. Ich m√ľsste es inzwischen wissen, aber wenn es soweit ist, gen√ľgt ein Funke und Isabella explodiert. Es folgt mindestens eine Dreiviertelstunde Kreischen in den h√∂chsten T√∂nen, Toben, Zerst√∂ren und Verletzen wollen. Gef√ľhlt nahtlos hat sich heute ein Wutanfall an den anderen gereiht und wir haben nicht eine einzige Mahlzeit gemeinsam eingenommen. Ich vermute, es liegt an der Ver√§nderung, die ansteht… raus aus dem Trott und der Sicherheit.

Verstehe ich, muss aber trotzdem gegen meinen Frust k√§mpfen und f√ľhle mich ausgelaugt. Gemeinsame Zeit genie√üen und harmonisches Familienleben ein sch√∂ner Traum. Warum wird uns von unserer wenigen Zeit, die wir haben, auch noch soviel durch diese Wut genommen?

Kommentar verfassen