#stayathome war gestern

#stayathome war gestern

Therapien
Neuer Angriff auf Isabellas Sicherheitszone: Heute ging es seit Monaten endlich wieder zum Reiten. Tagelangen Vorbereitungen zum Trotz war der Morgen schwierig. Jeden Ablauf zog Isabella in die Länge, jede kleine Abweichung von ihren Vorstellungen führte mindestens zur Blockade oder zum Wutanfall. Positiv war, dass wir durch unsere Verspätung den Regenguss verpassten. Um so besser, da ich keine Regenkleidung für Isabella eingepackt hatte, was mir jede Menge Ärger gebracht hätte. :) Langsam und mit viel Zeit näherte sich Isabella wieder Lewin an, kämmte und striegelte ihn ausgiebig. Der Aufstieg auf's Pferd ist immer ein kritischer Moment. Die Herausforderungen beim Besteigen des Tritts, Ausbalancieren, der Koordination von Isabellas Armen und Beinen, das Hochschieben auf das Pferd und dabei darauf achten, dass sie nicht gleich wieder auf der anderen Seite herunterfällt, potenzieren…
Read More
Homeschooling-Überdruss

Homeschooling-Überdruss

Schule
Vielerorts kehrt langsam der Alltag ein. Auch unser Großer geht seit dieser Woche (zumindest teilweise) zur Schule. Bei Isabella ist alles offen und dieser Umstand macht ihr mehr zu schaffen, als ich gedacht habe. Sie weigert sich morgens aufzustehen, Wutanfall folgt auf Wutanfall, nur unterbrochen von Hörspielen, die sie selbst über Alexa einschaltet. Leider versteht Alexa sie nicht immer, oft vergisst Isabella Wörter, helfen darf ich jedoch nicht. Erschreckend war für mich, als Isabella das erste Mal gegen sich selbst vorgegangen ist. Nachdem sie alles aus ihrem Umfeld durch die Gegend geworfen hatte, riss sie voller Wut an ihren Haaren, suchte weitere Angriffspunkte an sich selbst und kreischte in durchdringender Lautstärke. Isabella vermisst ihren geregelten Schulalltag immer mehr. Um ihr einen Termin zu geben, überlege ich sie zur Notbetreuung anzumelden.…
Read More
Eine schwierige Zeit

Eine schwierige Zeit

Bauchgefühle
Die Matheaufgaben für morgen sind vorbereitet. Durchgeplant ist der Montag ebenfalls. Hoffen wir, dass wir mit besserer Stimmung durchkommen als die letzten Montage. Der Alltag fällt mir immer noch sehr schwer. Die Lücke, die meine Mutter hinterlassen hat, ist zu groß. Isabella sorgt sich dagegen mehr um die Hinterbliebenen. Besonders viele Sorgen macht sie sich um Opa, wie er allein in der Wohnung klar kommt und ob er alles schafft. Um Oma muss man sich keine Sorgen machen, ihr geht es jetzt besser. Es ist genau das, was wir erzählen. Aber diese Überzeugung gelebt zu sehen, ist ein eigenartiges Gefühl. Es fühlt sich so an, als hätte Isabella keine Angst vorm Tod, eher scheint sie ihn als Erlösung zu sehen, ihren Körper und die Einschränkungen zurückzulassen.
Read More
Unser Weg

Unser Weg

Bauchgefühle, Unterwegs
Heute haben wir ein paar unserer Kuscheltiere zum Schaukeln ausgeführt. Isabella hatte echt Spaß dabei, hüpfte auf und ab und hat sich überraschend eigenständig beschäftigt. Trotzdem behielt sie ihr Umfeld wieder genau im Ohr. Nicht einer kam an ihr vorbei, zu dem sie mich nicht befragte, wer das ist, wo er hingeht und worüber sie reden, wenn es mehrere waren.  Ich sehe, wie gern sie mit anderen Kindern zusammen wäre. Am liebsten hätte sie es gehabt, wären die vorbeilaufenden ehemaligen Freundinnen bei ihr geblieben. Aber leider gibt es keine Gemeinsamkeiten mehr. So schaukelte Isabella weiter mit ihren Kuscheltieren. Ich habe aufgegeben, die Brücke zwischen ihr und den anderen zu sein. Der Abgrund ist inzwischen einfach zu groß. So gehen wir unseren Weg: Ich bin jetzt ihr Spielpartner, mit mir ist es…
Read More
Wann bauen die Vögel ihre Nester?

Wann bauen die Vögel ihre Nester?

Beschäftigung
Dank des Steckpuzzles, von dem ich bereits berichtete, kann Isabella die Reihenfolge der Jahreszeiten das erste Mal sicher wiedergeben. Jetzt soll auch die richtige Zeit damit verknüpft werden. Um Isabella nicht zu überfordern, gab es beim Spiel erstmal 2 Merkmale je Jahreszeit. Dazu kommt die Motorikübung, die Klammer zu öffnen und an die richtige Jahreszeit zu klammern. Dies war und ist bis jetzt eine kleine Herausforderung für Isabella. Aber sie ist ein Schatz und kämpft sich durch. Inzwischen nennt sie sogar selbst Ereignisse, die ich noch auf Klammern abbilden soll. 
Read More
Montagsblues

Montagsblues

Alltag
Heute war Montag. Leider war auch Isabellas Montagsstimmung wieder mit dabei. Zur Zeit fällt es mir schwerer diese zu ertragen und so zehrt sie von meinen Nerven.  Ansonsten ist Isabella sehr gut dabei, was Schule betrifft. Da Spielplätze wieder betreten werden dürfen, haben sich unsere Sportmöglichkeiten erweitert. Wobei wieder einmal deutlich wurde, dass jede längere Pause eine Katastrophe ist und es unwahrscheinlich viel Kraft kostet, entstandene Lücken zu schließen. Für ihre Kuscheltiere hat Isabella aber tapfer gekämpft, da diese sich nicht trauten allein zu rutschen. Unermüdlich hat sie sich das Klettergerüst hochgearbeitet. Nach einem kleinen Sitzbank-Parcours und einer kurzen Pause um wieder zu Atem zu kommen, ging es schließlich schnell nach Hause - ganz sicher mit der Befürchtung mir könnte noch etwas Anstrengendes einfallen.
Read More
Für immer in meinem Herzen

Für immer in meinem Herzen

Bauchgefühle
Meine Welt geht weiter. Aber die Lücke in mir ist riesig, jeder Atemzug schmerzt, ich kann gar nicht mehr aufhören zu weinen. Mir wurde heute die wichtigste und engste Begleitung in allen Lebenslagen genommen. Meine Mama ist ohne vorherige große Anzeichen gegangen. Isabella hat es bisher gut aufgenommen, da die Bindung aufgrund der fehlenden physischen Nähe nur Bekanntheitsgrad hatte. Allerdings wird es in ihr arbeiten: Vor allem der Zusammenhang, dass sie meine Mama war, wird Isabella zu knabbern geben. Doch es scheint, erst einmal will sie für mich stark sein. Ich hoffe, meiner Mama geht es jetzt besser, frei von körperlichen Gebrechen, frei wie ihr Geist. Auch wenn sie mir unsagbar fehlen wird. Oma mit Isabella - 20.03.2010
Read More
Aller Wochenanfang ist schwer…

Aller Wochenanfang ist schwer…

Bauchgefühle
Im Rückblick habe ich festgestellt, dass es vor allem die Montage sind, die im Ausnahmezustand verlaufen. Kleinste Auslöser führen zu riesigen Explosionen, naja, eher Kettenexplosionen. Die Verzweiflung von Isabella ist fast greifbar, aber ich komme nicht an sie heran. Sie wütet, wirft erstaunlich zielsicher alles was sie in die Finger bekommt nach mir, kneift,  tritt und schlägt um sich. Meine Energie ist futsch bevor wir auch nur aus dem Bett rauskommen. Seit 6:30 Uhr sind wir wach, zum Frühstück schaffen wir es nicht vor Mittag.  In einer ruhigen Minute fragt sie "Was machen wir heute?", aber scheinbar treffe ich mit meiner Antwort nicht das Thema, um dass es ihr geht. Der nächste Wutanfall. Zwischenzeitlich flüchtet Isabella in Hörspiele, um dann die nächste Frage loszuschießen: "Wann kommt mein neuer Wochenplan heute?"…
Read More
Immer am Thema bleiben

Immer am Thema bleiben

Beschäftigung
Inspiriert vom Zahlenturm von @diekindergartenpaedagogin auf Instagram gab es heute ein Stapelspiel für Isabella. Dabei habe ich die Themen aufgegriffen, die sie immer wieder durcheinander bringt, wenn wir nicht täglich darüber sprechen: Einmal den Aufbau eines Frühblühers sowie die Jahreszeiten. Die Spiele kamen toll an. War Isabella anfangs sehr unsicher, änderte sich das schnell. Zum Schluss steckte sie absichtlich alles durcheinander und amüsierte sich prächtig dabei. Ich bin wirklich dankbar, dass sie meine Ideen immer annimmt und so bereitwillig mitmacht. Hoffen wir, dass es hilft, dass Isabella ihr Wissen länger behält.
Read More